Kunst in der Zahnarztpraxis

Ausstellung Malerin und Fotograf arbeiten eng zusammen

kunst-in-der-zahnarztpraxis
Kunstwerke von Suzanne von Borsody und Mirko Joerg Kellner (r.) zieren die Räume der Zahnarztpraxis von Dr. Andreas (l.) und Dr. Anett Eichler (vorn). Foto: Andrea Funke

Erlau. Im Beisein von 70 geladenen Gästen fand die erste Vernissage in der neuen Zahnarztpraxis von Dr. Anett Eichler und Dr. Andreas Eihler im Anbau am Generationenbahnhof statt. In den Praxisräumen können sich Patienten von den Kunstwerken der beiden Künstlern, Schauspielerin Suzanne von Borsody und dem Fotograf Mirko Joerg Kellner, erfreuen. Was Suzanne von Borsody als Malerin realistisch, präzise auf die Leinwand bringt, wird von dem Fotograf Mirko Joerg Kellner in eine abstrakte Welt transportiert.

"Ein Hauch von Wagemut"

Die künstlerische Kooperation der beiden lässt einen Bildzyklus entstehen, der geprägt ist von Nuancen zarter Abstraktionen und kraftvoller realer Präsenz. "Ein Hauch von Wagemut, ein Duft von Wandlung", so ist der Name der Serie. Insgesamt hat das Künstlerduo zwölf Motive geschaffen. Neun ausgewählte Arbeiten mit den Titeln "Odeur No. 1" bis "Odeur No. 9" wurden als Serie zusammengefasst. Die Werke werden je als limitierte Sammleredition im Großformat mit weltweit nur 99 Exemplaren ausgegeben. Die Arbeiten sind nummeriert und von beiden Künstlern handsigniert mit Zertifikat erhältlich.