• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kunst: Ton trifft auf Fäden

Tipp Ausstellung in Meerane

Meerane. 

In der Galerie "Art In" in Meerane wird eine neue Ausstellung eröffnet. Unter dem Thema "Bildgewebe und Keramik" treffen zwei Künstlerinnen mit ganz unterschiedlichen Materialien aufeinander. Dabei handelt es sich um Ingeborg Mende aus Limbach-Oberfrohna und Uta Illing aus Meerane. Die Vernissage für die Schau findet am heutigen Mittwochabend um 19.30 Uhr statt.

Ingeborg Mende präsentiert aus Fäden gemalte Bilder, die am Hochwebstuhl entstanden sind. Diese Arbeiten schmücken nicht nur den Raum, sondern wirken somit dreidimensional. Durch die Verbindung von Tradition und Moderne erhalten die Bildgewebe einen besonderen Reiz, der sich einerseits in Komplexität und andererseits in Leichtigkeit widerspiegelt. Seit 2008 befasst sich Ingeborg Mende mit der alten Technik des Einwebens von Federn.

Die Objekte von Uta Illing sind dagegen aus Ton gefertigt. In den 1980er Jahren entstanden im Keramikzirkel Glauchau unter Leitung von Frithjof Herrmann erste ausstellungswürdige Arbeiten. Seit 2001 beschäftigt sich Uta Illing intensiv mit verschiedenen Techniken der Aufbaukeramik. In ausgewählten Kursen, unter anderem in der Schweiz, hat sie sich besonders der Raku-Technik verschrieben. Bei diesem speziellen Verfahren entstehen keramische Objekte mit außergewöhnlichen Oberflächenstrukturen.