• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kur für Ortsstraßen

Sanierung Baukolonnen rücken aus

Oederan. 

Gleich acht Straßen in der Stadt und einigen Ortsteilen werden im September auf Teilstücken instand gesetzt. Es handelt sich dabei um den Einbau von Fräsgut mit einer einfachen Oberflächenbehandlung. Das Fräsgut war bei der Sanierung der B 173 angefallen und von der Stadt Oederan angekauft und zwischengelagert worden. Der Bauausschuss vergab jüngst die Bauleistungen für Straßenabschnitte des Dorfwegs in Frankenstein, die Siedlung in Oederan, den Schwarzen Weg in Görbersdorf, den Nebenweg in Hartha, die Unterdorfstraße in Kirchbach sowie die Straße Zum Schenkenberg in Wingendorf, die Straße am Park in Börnichen und die Kirschallee in Breitenau.

Die Maßnahmen werden zu 75 Prozent durch das Winterschadenbeseitigungsprogramm des Freistaates gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf knapp 94.000 Euro. Die Straßenbauarbeiten, für die die Firmen Faber Bau GmbH Drebach und die Asphaltbau GmbH Bernsdorf den Zuschlag erhielten, finden zwischen dem 1. und 30. September statt.



Prospekte