• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Lückenschluss: Weiteren Schritt zu durchgängiger Bahnlinie getan

Tourismus Broschüre ist nun kostenlos erhältlich

Lichtenberg. 

Lichtenberg. Von 1885 an verband eine Bahnlinie das sächsische Freiberg mit dem böhmischen Most. Viel genutzt war sie ein wichtiger Strang, der aber nach dem 2. Weltkrieg durchtrennt wurde. Heute fährt die Bahn von der Silberstadt bis nach Holzhau. Auf tschechischer Seite von Most nach Moldava. Zwischen den beiden Endpunkten liegt eine 8,2 Kilometer lange Strecke brach. Der Bahnhof Hermsdorf ist seit Jahrzehnten kein solcher mehr. In seinem Hauptgebäude ist jetzt ein Hotel zu finden.

Gründung der Gruppe "Moldauer Bahn"

Doch seit geraumer Zeit gibt es ernsthafte Bestrebungen, diese Lücke zu schließen. Auf sächsischer Seite ist dafür der Heimatgeschichtsverein aus Rechenberg-Bienenmühle zuständig. Gemeinsam mit Partnern und Freunden von dies- und jenseits der Grenze hat man die Interessengruppe "Moldauer Bahn" gegründet. Mit Konferenzen und bereits zwei "Lückenschluss"-Veranstaltungen macht man immer wieder darauf aufmerksam, welche Möglichkeiten in dem Projekt stecken.

"Der europäische Gedanke wird greifbar"

Heinz Lohse, Vorsitzender des Heimatgeschichtsvereins, sieht große touristische Potenziale, vor allem von jenseits der Grenze. "Schon jetzt kommen unzählige Gäste aus Tschechien zu uns, entweder zu Veranstaltungen oder um Freizeitsport zu treiben", sagt er. Mit dem Lückenschluss würde sich die Zahl noch erhöhen. Um das Projekt den Menschen näher zu bringen, wurde nun eine Broschüre herausgebracht, welche die Ortschaften entlang der Bahnlinie vorstellt. Sie ist kostenlos in den Ämtern der jeweiligen Städte oder Gemeinden erhältlich. Die ersten Exemplare übergab Lohse in dieser Woche Steffi Schädlich, Bürgermeisterin von Lichtenberg, die sich von Idee und Gestaltung angetan zeigte. "Der europäische Gedanke wird greifbar", sagte sie. "Die Bahnlinie ist für die touristische Erschließung ein Trumpf, den wir spielen müssen."



Prospekte