Landrat auf Reisen durch die Region

Kommunaltag Den Landkreis und seine Menschen erleben

Rechenberg-Bienenmühle. 

Rechenberg-Bienenmühle. Schon unter seinem Vorgänger, Landrat Volker Uhlig, war der Kommunaltag eine feste Größe, und Matthias Damm übernahm diese Tradition gerne. Bietet doch dieser Tag die gute Gelegenheit, die einzelnen Ortschaften und Regionen des sich lang hinstreckenden Landkreises Mittelsachsen unmittelbar kennenzulernen, den Menschen zuzuhören, von Problemen im Alltag, aber auch in der Wirtschaft zu erfahren.

Zum 29. Mal begab sich am Dienstag letzter Woche Landrat Matthias Damm gemeinsam mit einem Teil seiner leitenden Mitarbeiter auf Reisen. Diesmal ging die Fahrt nach Rechenberg-Bienenmühle. Begleitet wurden sie dabei von der frisch gewählten neuen Landtagsabgeordneten der Region, Susan Leithoff, und Michael Funke, Bürgermeister von Rechenberg-Bienenmühle. Der Weg führte dabei zunächst zur Agrargenossenschaft "Bergland" im Ortsteil Clausnitz. Hier konnte sich ein Bild gemacht werden von dem Betrieb, der erst kürzlich erleben musste, dass die Planungen von neuen, größeren Windrädern durch einen Bürgerentscheid beendet wurden. Im Anschluss ging es in den Ortsteil Bienenmühle zu dem dortigen Unternehmen "Bienenmühle Möbel GmbH". Der Besuch hier war genau kalkuliert. "Es handelt sich um eines der wesentlichen Unternehmen der Region", so Matthias Damm. Die Firma mit ihren aktuell 55 Mitarbeitern hat sich bundesweit einen hervorragenden Ruf erworben als Hersteller von Objektmöbeln für Pflege- und Seniorenheime. Ein Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit ist die Ausstattung der neuen Pflegeoase der Seniorenheime Freiberg. Wie Gesellschafter Jan Schlesier in Vertretung von Geschäftsführer Matthias Domschke erzählte, sei man, was die Großaufträge angehe, nahe an der Kapazitätsgrenze. Auszubildende und neue Fachkräfte werden deshalb jederzeit gesucht.