Landrat lobt Engagement der Bürger

Kommunaltag Mittelsachsens Landrat war in Mulda und einigen Ortsteilen unterwegs

landrat-lobt-engagement-der-buerger
Landrat Matthias Damm und Muldas Bürgermeister Reiner Stiehl (r.) vor der beeindruckenden Kulisse des Muldabades. Foto: Ulli Schubert

Mulda. Baden gegangen ist Landrat Matthias Damm am Dienstag nicht. Zwar wären die Wetterbedingungen bei seinem Besuch im Muldabad bestens geeignet gewesen, auf Badegäste ist man aber voraussichtlich erst ab dem 26. Mai eingestellt. Bis dahin hat das Team um die beiden Schwimmmeister Antje Schindler und Roy Aumann noch einiges zu tun. Aumann arbeitet seit 1998 im Erlebnisbad und konnte daher alle Fragen des Landrats und seiner Begleitung beantworten.

"Mittelsachsen ist viel mehr als nur Freiberg"

Matthias Damm, die Beigeordneten und zahlreiche Abteilungsleiter aus dem Landratsamt waren diesmal in Mulda unterwegs. "Ich kann bei den Kommunaltagen eigentlich in allen Orten etwas Besonderes feststellen: Und das ist das große Engagement von Menschen in Vereinen, gerade auch in den kleineren Orten. Wir haben das vorhin eben erst wieder im Sägewerk Mulda erlebt", so der Landrat. "Mittelsachsen ist viel mehr als nur Freiberg".

Gernot Krasselt, Landtagsabgeordneter aus Oederan, und wie die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann beim Kommunaltag dabei, verwies auf den umgestalteten Gasthof von Helbigsdorf, wo die Freiwillige Feuerwehr und Vereine ein neues Domizil gefunden haben. "Das ist ein wirklich überaus gelungenes Beispiel von der Umnutzung leer stehender Gebäude."

Bad hofft auf eine gute Saison

Antje Schindler glaubt man angesichts des idyllisch gelegenen und weitläufigen Geländes unbesehen, dass Freunde des Bades sogar aus Chemnitz kommen. "Die genießen die ruhige Atmosphäre und natürlich auch die Möglichkeiten, die unser Erlebnisbad mit den verschiedenen Becken, dem Sprungturm und der Rutsche bieten." In diesem Jahr sah sich die Gemeindeverwaltung veranlasst, die Eintrittspreise moderat zu erhöhen. Erwachsene zahlen nun vier, Kinder zwei Euro. Am Kindertag aber kommen diese umsonst ins Muldabad.