• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Landratswahl in Mittelsachsen: Keine absolute Mehrheit

Wahl Dirk Neubauer (parteilos) gewinnt den ersten Durchgang mit 41,3 Prozent

Region Mittelsachsen. 

Region Mittelsachsen. Das Endergebnis aus dem dem Landkreis Mittelsachsen liegt bereits vor. Nach der Auszählung von allen 53 Wahlbezirken gewinnt Dirk Neubauer (parteilos) mit 41,3 Prozent die Landratswahl vor Sven Liebhauser (CDU) mit 30,0 Prozent und Dr. Rolf Weigand (AfD) mit 28,7 Prozent. Aus diesem Grund wird es auch in Mittelsachsen zu einem zweiten Durchgang am 03. Juli kommen, da keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit unter sich vereinen konnte.

 

 

Höhere Wahlbeteiligung als 2015

 

Die Wahlbeteiligung liegt bei 48,5 Prozent und damit 6,46 Prozent höher als im Jahre 2015.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!