• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Landtagskandidat nominiert

Wahl Steve Johannes Ittershagen tritt wieder an

Freiberg. 

Freiberg. Erwartungsgemäß hat der CDU-Kreisverband am Freitag, dem 7. Dezember, Steve Johannes Ittershagen zum Direktkandidaten des Wahlkreises 19 Mittelsachsen II gewählt. Die 31 Stimmberechtigten votierten bei der Nominierungsveranstaltung im Hotel Kreller in geheimer Wahl zu 100 Prozent für den 42-Jährigen. Es gab keinen Gegenkandidaten. Steve Ittershagen, der auch als Ortsvorsteher in Zug sowie als CDU-Stadtrat agiert, ist bereits seit 2014 Mitglied des Sächsischen Landtages.

"Das ist nicht allein mein Mandat, es ist unser Mandat für die Region", bedankte sich der Politiker für das eindeutige Votum. "Ich brauche Eure Unterstützung." In seiner Vorstellung hatte er einen Rückblick gegeben. "Seit Herbst 2015 ist unser politisches System im Dauerstress", resümierte er. "Die Bürger haben immer noch die Hoffnung, dass in erster Linie doch die CDU ihre Probleme lösen möge".

Die Landtagswahl am 1. September 2019, so vermutet Ittershagen, dürfte in allen Wahlkreisen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU- und AfD-Kandidaten bringen, und im Wahlkreis 19 könnte darüberhinaus auch die Linke wesentlich in den Kampf ums Direktmandat mit eingreifen.



Prospekte & Magazine