Laservorm setzt auf Erweiterung

Zukunft 3,2 Millionen Euro Investition in Altmittweida

laservorm-setzt-auf-erweiterung
Foto: Chris Brinkmann

Altmittweida. Zufrieden stießen Thomas Kimme, Geschäftsführer von Laservorm, und Horst Exner, Mitgesellschafter von Laservorm und Direktor des Laserinstitutes an der Hochschule Mittweida, auf den Bau des Erweiterungsgebäudes der Firma an. Dabei zeigten sie auch die Zeitkapsel, die bei der Grundsteinlegung ins Erdreich vergraben wurde.

Insgesamt 3,2 Millionen Euro investiert der Lasermaschinenbauer und Laserlohnfertiger aus Altmittweida in seinen Standort. "Durch die Investition in Gebäude und technische Ausstattung können wir unsere Effizienz steigern und wir schaffen für die Zukunft neue Kapazitäten", sagte Thomas Kimme bei der Grundsteinlegung. Im vierten Quartal des kommenden Jahres, pünktlich zum 25-jährigen Firmenjubiläum, soll der zweistöckige Erweiterungsbau fertig sein.