Laterne mit Burg- städter Motiv gefragt

Souvenir Korbwaren führen ein Schattendasein

Sie ist schon langjährige Ausstellerin beim romantischen Adventsmarkt im Schloss Rochsburg. Ganz besondere Laternen hat Annette Möbius-Kopp vom Korbparadies Möbius aus Burgstädt diesmal mitgebracht. Sie zeigen verschiedene Burgstädter Motive. Die Aquarelle vom Maler Manfred Stahn dienten als Vorlage für Scherenschnitte vom Künstler Hans-Peter Riesinger. Ein Motiv zeigt beispielsweise den Taurasteinturm. Annette Möbius-Kopp hatte die Laternen auch zum Denkmaltag am Taurasteinturm mit und war überrascht wie gut die Laternen dem Publikum gefielen.

Für die Rochsburg und somit den letzten Markt im Jahr hat sie außerdem verschiedene Geschenkartikel mitgebracht. "Korbwaren standen früher hoch in der Gunst der Kunden, aber ab 1994 ließ die Nachfrage nach und ich habe das Sortiment reduziert, deshalb habe ich mehr Geschenkartikel im Angebot. Man muss sich immer wieder etwas Neues einfallen lassen. Die Laternen sind zurzeit der Verkaufsschlager", stellt die Burgstädterin fest, der das besondere Ambiente in den Museumsräumen sehr gefällt.

Auch das Publikum sei anders als auf den Wochen- und Weihnachtsmärkten, bemerkt sie. "Die Leute nehmen sich mehr Zeit und suchen den Kontakt.

Ich habe viele gute Beratungsgespräche geführt, die Atmosphäre ist ganz entspannt", erklärt die Geschäftsfrau, die sich jedes Jahr auf diesen romantischen Jahresausklang freut. Wenn es auch diesmal nicht regnet oder schneit, ist es in den Räumen dennoch gemütlicher als in einer Weihnachtsbude auf dem Markt.