Laternen erhellen die Stadt

Weihnachtsmarkt Süffiger Apfelpunsch und ein Stollentest

Das zweite Adventwochenende naht und mit ihm der Weihnachtsmarkt in Oederan. Traditionell beginnt er schon am Freitag, und erster kultureller Höhepunkt wird das Konzert der Grundschüler im Bürgersaal sein. Weil dort Plätze längst nicht reichen, wurden erstmals Karten im Vorhinein verkauft. Restkarten gibt es noch an der Abendkasse. Nach dem Konzert bringen die Kinder wieder das Licht in die Stadt. "Wir haben in diesem Jahr erstmals für jede Hütte eine eigene Laterne angeschafft", so Erika Wünsch von der Stadtinformation. Sie freut sich auch wieder ganz besonders auf die schönen alten Trick- und Märchenfilme, die man sich in der Kleinen Kirchgasse 3 anschauen kann. Zahlreiche Vereine sind wieder dabei. Neben den Breitenauer und den Frankensteiner Karnevalisten auch die Blasmusikanten und der Stadtmarketingverein sowie der Kultur- und Kunstverein, dessen Vorsitzende Erika Wünsch ist. "Wir werden ab Freitag ein süffiges Getränk aus Apfelsaft und Calvados anbieten. Am Samstag gibt es bei uns verschiedene Suppen und am Sonntag findet wieder die Stollenverkostung statt." Insgesamt ein Dutzend Mitglieder des KuK-Vereins sind beim Weihnachtsmarkt eingespannt. Bei der Stollenverkostung geht es natürlich darum, welches Weihnachtsgebäck am besten schmeckt. Es beteiligen sich verschiedene Bäckereien der Stadt. Damit auch die Einwohner der Oederaner Ortsteile vom Stollen naschen und all die anderen Programmpunkte miterleben können, verkehrt auch in diesem Jahr wieder der Weihnachtsmarktbus.