Lauenhain und Tanneberg haben allen Grund zum Feiern!

Fete Abwechslungsreiches Programm zum 725-jährigen Ortsjubiläum

Lauenhain-Tanneberg/Mittweida. 

Lauenhain-Tanneberg/Mittweida. Das Org.-Team der 725-Jahr-Feier von Lauenhain und Tanneberg hat sich für das Festwochenende einiges einfallen lassen, um dieses Orts-Jubiläum zu etwas Besonderem zu machen.

Abwechlungsreiches Programm

Bereits am Freitag erwartet die Besucher im Lauenhainer Talgut beste Stimmung, wenn ein DJ die Besucher ab 20 Uhr nach der Festsitzung auf die Tanzfläche einlädt. Das Samstags-Programm fängt ab 14 Uhr mit einem Kinder- und Familienfest an. Für Kurzweil sorgen auf der Festwiese unter anderem ein Kinderkarussell und eine Hüpfburg. Auch eine Schießbude lädt ein.

In enger Zusammenarbeit mit dem Kindergarten Lauenhain gibt es viele Angebote, insbesondere für die kleinen Festbesucher. Außerdem wird ein Kuchenbasar den Gästen den Nachmittag versüßen. Dessen Erlös kommt dem Kindergarten Lauenhain zu Gute. Ebenfalls präsentieren sich am Nachmittag der Marineclub und die SG Lauenhain sowie die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren von Lauenhain und Tanneberg. Die Knirpse der Lauenhainer Kita "Am Zschopautal" zeigen ein kleines, eigenes Programm mit viel Musik. Stimmungsvoll geht es dann mit dem Fanfaren- und Trompetenkorps Rossau weiter. Nach dem Fußball-Public Viewing folgt die Coco Band mit einer lockerem Musikmischung.

Party beginnt am Sonntag schon um 8 Uhr

Der Sonntag beginnt bereits 8 Uhr mit dem Schlepper-Weckruf durch Tanneberg und Lauenhain, sowie 9 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Tanneberger Kirche. Und im Talgut erklingt ab 9 Uhr ein zünftiger Frühschoppen mit dem Brass- & Swing-Orchester Ottendorf. Für die kleinen Gäste stehen wieder das Kinderkarussell und die Hüpfburg bereit, außerdem präsentieren sich ortsansässige Vereine.

Auch der Heimat- und Geschichtsverein Mittweida ist mit einem Stand vertreten. In Gesprächen ist hier viel rund um die Geschichte von Lauenhain und Tanneberg zu erfahren.

Der Eintritt ist frei

Gegen 11.30 Uhr startet der gestandene Kabarettist Gunter Böhnke dann einen Angriff auf die Lachmuskeln der Besucher. Nach dem Mittag sind die hiesigen Feuerwehren bei Schauübungen zu beobachten, und um 14.30 Uhr legt das Fährschiff in Lauenhain zu einer Schiffsrunde nach Tanneberg ab. Ziel ist die Tanneberger Kirche, in der es einen Vortrag zur Geschichte von Lauenhain und Tanneberg gibt.

Im Lauenhainer Talgut klingt die 725-Jahr-Feier musikalisch mit der Singer/Songwriterin Miriam Spranger aus. Für das leibliche Wohl am gesamten Festwochenende ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt. Der Eintritt am gesamten Festwochenende ist frei. Das komplette Fest-Programm mit detaillierten Angaben steht im Internet unter www.mittweida.de.