• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lauf macht Sorgen

Heidelberglauf Behörden spielten erst spät mit

Hohenstein-Ernstthal/Wüstenbrand . Mit 220 Teilnehmern erlebte der Heidelberglauf in Wüstenbrand am vergangenen Wochenende eine gute Resonanz, doch sorgen gibt es bei den Organisatoren vom CLW Megware aus Chemnitz dennoch. "Die Vorbereitung wird immer schwieriger", klagt Axel Petzsch, einer der engagierten Macher die hinter der Traditionsveranstaltung stehen, die bereits ihre 35. Auflage erlebte. Vor allem mit Blick auf die nötigen Straßensperrungen machten die Ämter den ehrenamtlichen Organisatoren das Leben schwer. Deshalb stand die Durchführung des Laufes laut Axel Petzsch diesmal sogar auf der Kippe. Erst mit Unterstützung von Ortsvorsteher Dietmar Röder und Oberbürgermeister Lars Kluge fand sich noch ein Weg, alle nötigen Genehmigungen zu bekommen. Röder kündigte schon nach dem Lauf am Samstag an, dass es im Herbst Gespräche geben soll, um auch für die nächsten Jahre eine Lösung zur Fortführung der langen Wüstenbrander Lauftradition zu finden.



Prospekte