Lauftag: Schützling schlägt eigene Trainerin

Aktiv Oederaner Fünf-Kilometer-Lauf mit 530 Teilnehmern

lauftag-schuetzling-schlaegt-eigene-trainerin
Beim Oederaner Lauftag, hier der Start über 2 Kilometer, gingen insgesamt 528 Aktive an den Start.Foto: Knut Berger

Oederan. Laufen, die Stadt Oederan und der 1. Mai - das gehört seit vielen Jahren ganz fest zusammen. Vor den Toren des Klein-Erzgebirges wurde nun die 15. Auflage der Volkssportveranstaltung durchgeführt. Und das der Lauftag seinen Stellenwert in der Szene hat, beweisen die Teilnehmerzahlen.

Trainerin bezwungen

Knapp 530 Läuferinnen und Läufer waren dabei. Je nach Altersklasse und sportlicher Zielstellung standen Strecken zwischen 500 Metern und 10 Kilometern zur Auswahl. Die 5 Kilometer-Distanz der Frauen entschied Aline Kresse vom SV Einheit Bräunsdorf für sich, die am Ende 21 Sekunden Vorsprung vor der zweitplatzierten Sportlerin hatte. Auf dem 5. Rang landete Elena Nitzsche vom SV Großwaltersdorf. Damit sicherte sich die 14-jährige Wintersportlerin, die an der Heiner-Müller-Oberschule lernt, zugleich den Altersklassensieg.

"Zudem gelang es mir, meine Trainerin Isabel Jakob um drei Sekunden zu bezwingen", sagte Elena Nitzsche.

Bei den Männern war der Vorjahreszweite Thomas Schröder vom TSV Falkenau nicht zu schlagen. Ihm sei es dabei entgegen gekommen, dass Streckenchef Sven Hähner den Verlauf im Stadtwald wegen der Sturmschäden etwas verändern musste. "Insgesamt war die Strecke dadurch etwas bergiger. Doch auf dem letzten Stück bergab haben die Oberschenkel ganz schön gebrannt", berichtete Schröder, der nur zwei Tage zuvor beim Oberelbe-Marathon mit einer Zeit von 3:08 Stunden Dritter in seiner Altersklasse geworden war.