• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Lehrpreis für Gero Frisch

Ehrung Studenten schätzen ihren "Prof"

Freiberg. 

Freiberg. Der Sächsische Lehrpreis 2018 wurde am 1. November in der Kategorie Universitäten an Prof. Dr. Gero Frisch, TU Bergakademie Freiberg, verliehen. Der Preis mit 10.000 Euro dotierte Preis wird alle zwei Jahre für Lehrende an den sächsischen Universitäten, Kunsthochschulen, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und der Berufsakademie verliehen.

Die Jury würdigte Professor Frisch als "einen dynamischen und engagierten, über die Universität hinaus wirksamen Hochschullehrer und dessen innovatives und fächerübergreifendes Lehrprogramm der Chemie für das Studium wie für die Studienvorbereitung". Neben verschiedenen Modulen für Fach- und Grundlagenstudium berücksichtige sein Modell Methoden des problemorientierten und selbstorganisierten Lernens. "Damit werden unterschiedliche Formate und Komponenten mit dem Ziel der Individualisierung und Flexibilisierung des Lernprozesses angeboten" heißt es in der Begründung weiter. "

Professor steckt mit seiner Begeisterung an

Herrn Professor Frisch ist es gelungen, aus seiner Intention für Chemie zu begeistern, ein zukunftsorientiertes, beispielhaft wirksames, von Studierenden geschätztes Instrumentenset zu kreieren. In ihm sind vorhandene Ressourcen, persönliche Präsenz und digitale Technologie mit didaktischen Ideen und Kreativität vereint."

Der Vorschlag der Freiberger Universitätsleitung zur Nominierung war von dem Senat der TU Bergakademie ausdrücklich unterstützt worden. Insbesondere die studentischen Vertreter hatten in einem einstimmigen Votum hervorgehoben, dass Prof. Frisch "gute Lehre als erste Pflicht einer Universität und als Fundament für Forschung betrachtet."



Prospekte