Lichtenberg feiert ein farbenfrohes Dorffest

Fest Eine Tradition zwischen Vogelschießen und Trödelmarkt

lichtenberg-feiert-ein-farbenfrohes-dorffest
Die Schützenkönige der Vorjahre sind beim Dorffest natürlich mit dabei. Foto: Wieland Josch/Archiv

Lichtenberg. Seit dem Jahr 1982 gibt es in Lichtenberg jedes Jahr ein Dorffest. Damals beging man das 775. Jubiläum des Ortes und fand an dieser Art zu feiern so viel Gefallen, dass man es nicht mehr missen wollte.

Highlight: Das Vogelschießen

An diesem Wochenende, vom 25. bis 27. Mai, findet es wieder statt, und die Organisatoren haben sich einmal mehr viel einfallen lassen. Ein zentraler Höhepunkt ist und bleibt dabei das Vogelschießen. Für die Kinder beginnt es am Samstag um 13 Uhr. Da kann sich schon mal so manch künftiger Schützenkönig präsentieren.

Für die Erwachsenen geht es am Sonntag ab 15 Uhr um die Ehre. Die Gewinner des Vorjahres sind da schon eine ganze Weile auf den Beinen, denn die Schützenkönigin von 2017 wird bereits um 8 Uhr von den Friedebacher Blasmusikanten geweckt.

Eingeleitet wird mit Frühshoppen

Und um 10 Uhr ist beim letztjährigen Schützenkönig zu einem zünftigen Frühschoppen geladen. Viel Spaß gibt es aber auch schon an den Tagen vorher, wenn beispielsweise das Dorffest am Freitag um 17 Uhr mit einem Überraschungseier-Wettschwimmen begonnen wird und im Anschluss ab 20 Uhr im Festzelt die Gruppe "De Hügelfix" aufspielt. Am Samstag sorgen Diddi's Diskothek und am Sonntag die Gruppe Grenzenlos für Musik.

Seit einigen Jahren zur Tradition ist der Trödelmarkt am Samstag von 14 bis 17 Uhr geworden. Wer dort gegen eine Gebühr von zwei Euro verkaufen möchte, kann sich unter 037323/15298 anmelden.