Lichtenstein will erste Sachsenligapunkte

Volleyball Fortschritt-Damen reisen nach Grimma - Limbach-Oberfrohna hat spielfrei

Lichtenstein . Nachdem der Saisonauftakt beim Auswärtsspiel in Leipzig mit einer Niederlage nicht gelang, wollen es die Volleyballerinnen von Fortschritt Lichtenstein nun im zweiten Anlauf besser machen. Das Team von Trainer Sascha Grieshammer spielt in der Sachsenliga am Sonntag auswärts bei den Damen vom VV Grimma II. Spielbeginn ist bereits 11 Uhr. Fortschritt kann voraussichtlich ohne größere Personalprobleme in die Partie gehen. Der Gegner, der die Reserve des Grimmaer Bundesligateams darstellt, ist allerdings schwer einzuschätzen. Einige Sorgen hatte Lichtenstein zuletzt beim Training. Denn der Hallenboden im Lichtensteiner Sportzentrum ist nach einer Oberflächenbehandlung derart glatt, dass die Aktiven große Probleme hatten. Das erste Mal Heimrecht hat die Mannschaft erst am 21. November. Dann sind Dippoldiswalde und Engelsdorf II zu Gast.

Die Damen des BSV Limbach-Oberfrohna, die genau wie Lichtenstein in der Sachsenliga spielen, haben am Wochenende spielfrei. Das Team hat bereits vier Spiele absolviert und konnte am vergangenen Wochenende mit einem 3:0-Sieg in bei Boxberg-Weißwasser den ersten Saisonerfolg einfahren. Die nächsten Heimspiele finden am 14. November in der Großsporthalle statt. Dann steigt auch das Derby gegen Lichtenstein.