LKW-Anhänger bricht aus: 78.000 Euro Sachschaden

Blaulicht Glück im Unglück

Hainichen. 

Hainichen. Ein 47-jähriger LKW-Fahrer verließ die BAB 4, um die S201 in Richtung Hainichen weiter zu fahren. Im Zuge des Abbiegevorganges brach der Anhänger des LKW Volvo, aufgrund unklarer Umstände, aus. In der Folge prallte dieser gegen die Leitplanke sowie die Lichtzeichenanlage der Gegenfahrspur. Schließlich kippte der Anhänger, auf Höhe der Kreuzung "Hagebaumarkt", um. Der 47-jährige Fahrer wurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 78.000 Euro.