• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mühlauer fährt gleich wieder aufs Podest

Erfolg Toni Riedel schafft im Motorradrennsport auf Anhieb tolles Comeback

Der aus Mühlau stammende, 20-jährige Toni Riedel sorgt nach seiner Rückkehr zum Motorradrennsport gleich wieder für positive Schlagzeilen: Beim ersten Rennen auf seiner Yamaha R 6 nach seiner Rennpause, in der er 2014/15 beim Downhill für Erfolge sorgte, aber auch so manche Verletzung in Kauf nehmen musste, fährt Toni Riedel im tschechischen Most gleich wieder aufs Podest und belegt auf Anhieb einen tollen dritten Rang. Und das ohne Training. "Ja, ich bin wieder zurück im Motorrad-Rennzirkus", so der Mühlauer. Ihn hatte das Team TGRT.Racing aus Weimar um Julian Herrgesell angesprochen, ob er nicht wieder aufs Motorrad steigen und für das Team fahren will. Nach kurzen Verhandlungen hat er Ende April den Fahrervertrag unterschrieben und war mit seiner Yamaha R 6 am 14./15. Mai bereits zum ersten Rennen in Most mit dabei. "Ich fahre in diesem Jahr beim DRC/DMV Rundstrecken Championship in der Klasse Moto2", sagte Toni Riedel. Nun muss das Motorrad noch genau abgestimmt werden, und schon Ende Mai geht's weiter auf dem Schleizer Dreieck.