Märchenhaftes unter Tage

Kellerberge Turmbläser und Weihnachtsmann

Auch in diesem Jahr wird es wieder märchenhaft unter Tage, denn am 5. Dezember laden die Mitglieder des Heimat- und Geschichtsvereins Penig und Umgebung in das Kellerlabyrinth an der Leipziger Straße ab 14 Uhr ein. Bis 17 Uhr können sich kleine und große Besucher auf märchenhafte Führungen unter Tage freuen. Die Kellergänge sind dafür besonders geschmückt. Jedes Jahr lassen sich die Heimatfreunde eine festliche Dekoration einfallen, wählen Kostüme aus und die dazu passenden Geschichten.

Am Ende jeder Führung erwartet zudem der Weihnachtsmann die Kinder und verteilt kleine Gaben. Im Huthaus gibt es zur Kaffeezeit musikalische Umrahmung. Zum wiederholten Mal unterhalten die Lichtensteiner Turmbläser mit weihnachtliche Klänge. Die Schnitzer und Klöpplerinnen des Vereins für volkskünstlerische Heimarbeit präsentieren ebenso ihre Arbeiten. Verschiedene Akteure lassen sich bei ihrem Hobby über die Schulter schauen und geben gern Auskunft zum Schnitzen oder zum Klöppeln. Ein Besuch der Kellerberge hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Viele Schulklassen und Kindergartengruppen unternehmen einen Ausflug in die unterirdischen Gänge und tauchen ab in die Historie. Immer wieder beliebt sind Kindergeburtstage. Dabei begeben sich die Bergführer auf eine interessante Schatzsuche mit den Kindern. Das Peniger Kellerberg- Labyrinth ist in diesem Jahr noch an folgenden Terminen geöffnet: 28. und 29. November, 12. und 13. Dezember sowie am 26. und 27. Dezember jeweils von 14 bis 17 Uhr. Führungen außerhalb der Öffnungszeiten sind über die Stadtverwaltung buchbar.