Malerische Ausflüge ins Paradies

Ausstellung Drei Künstler aus Italien zeigen ihre Kunstwerke

malerische-ausfluege-ins-paradies
Mauro Hueller, Ilaria Demozzi und Vladan Petrovic (v.r.) stellen derzeit in der Turmgalerie aus. Foto: Ulli Schubert

Augustusburg. In der aktuellen Ausstellung der Turmgalerie auf Schloss Augustusburg sind derzeit die Arbeiten von drei Künstlern aus den Dolomiten zu sehen. Ilara Demozzi diplomierte am Kunstinstitut ihrer Stadt Pergine Valsugana, wo sie auch die ersten Schritte in die Welt der Keramik wagte. Über die Jahre ist die Raku-Technik zu ihrem künstlichen Ausdrucksmittel geworden. Diese spezielle Brenntechnik wurde im 16. Jahrhundert in Japan entwickelt. Dabei werden alle Objekte ohne Verwendung einer Töpferscheibe oder Gipsform mit den Händen geformt. Jedes Stück ist somit einzigartig.

Die malerische Reise von Vladan Petrovic ist mit der Natur, der Umwelt, den Landschaften, ihren zyklischen und jahreszeitlichen Veränderungen und Transformationen verbunden.

Jeder Strich ist akribisch studiert, um den besten szenischen Effekt zu erzielen. Die Bilder beschreiben unberührte Umgebungen und Kontexte, flüchtige Blicke und idyllische Ecken des "irdischen Paradieses", um in ihrer absoluten Verwunderung mit respektvoller Hingabe zu bewundern und zu betrachten. Die Malerei kann den Beobachter beeindrucken und erheben, insbesondere wenn sie sehr lichtvoll und die Zeichnung gleich zu erahnen ist: wo das dargestellte Bild nicht verworren oder an Farben, stilistischen Lichtreflexen, visionären oder abstrakten Entfremdungen zu reich ist, wird das Ergebnis wirksamer. Auf dieses Ziel bezieht sich Mauro Hueller, der nach einer langen Selbstbildungszeit zu einem entschlossenen Verfechter der Kunst als Synthese, der Darstellung als Offenbarung der Schönheit geworden ist.