Mann fährt ohne Führerschein und alkoholisiert durch Mittweida

Blaulicht Mehrere Anzeigen gegen den 44-Jährigen

Mittweida. 

Mittweida. In der Chemnitzer Straße kontrollierten Polizisten gestern um 23 Uhr einen Pkw VW mit seinem 44-jährigem Fahrer. Dabei wurde bekannt, dass der 44-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr und führten einen entsprechenden Test durch. Dieser ergab einen Wert von zunächst 0,92 Promille.

 

Alkoholtest im Revier führt zur Genauigkeit

Als die Beamten im Revier einen gerichtsverwertbaren Atemalkoholtest durchführten, ergab dieser nun einen Wert von 1,32 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. Gegen den Deutschen wurden letztlich Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Trunkenheit im Verkehr gefertigt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!