Mario Müller lebt für die Musik

Vereine Vorsitzender erhält Auszeichnung

Seit 39 Jahren ist Mario Müller im Musikverein Lichtenstein und seit 25 Jahren mischt er aktiv ganz vorn im Vorstand mit. Dafür ist der Lichtensteiner nun ausgezeichnet worden. Im Rahmen des Weihnachtskonzertes im Glaubenszentrum, wo rund 80 Mitwirkende vor mehr als 400 Gästen auftraten, Verdienstmedaille in Gold mit Diamant der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände.

Müller hat einen Großteil der Vereinsgeschichte mitgeschrieben. Im Jahr 2016 feiert der Musikverein sein 50. Jubiläum und solange wie Mario Müller ist ansonsten nur noch Silke Blum dabei. "Ich freue mich vor allem, über den musikalischen Nachwuchs", unterstreicht Müller und richtet so den Blick auf die Zukunft. Zu Jahresbeginn wurden 15 Nachwuchsmusiker ins Stammorchester integriert, in dem nun drei Generationen gemeinsam Blasmusik machen.

In Vorbereitung für das 50. Jubiläum wurde bereits eine CD eingespielt. Derzeit läuft die Produktion. Ins Jubiläumsjahr will der Musikverein am 31. Januar 2016 in der Laurentiuskirche auch musikalisch starten. Das Kirchenkonzert wird gemeinsam mit dem Gesangverein gestaltet, der sein 70-jähriges Bestehen feiert. Für die Blasmusiker um Mario Müller ist das Konzert der Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen, die unter dem Motto "50 Jahre Musikverein(t)" stattfinden werden. Das große Festkonzert ist für den 17. April geplant. Am morgigen Sonntag gibt es den traditionellen Auftritt auf dem Lichtensteiner Weihnachtsmarkt. In der Vorweihnachtszeit steht auch noch der Ausflug nach Großhennersdorf auf dem Programm. Dort unterstützen die Lichtensteiner Musiker eine Wohnstätte für Menschen mit Behinderung. Für die Bewohner werden Geschenke gepackt und musikalische Unterhaltung darf natürlich auch nicht fehlen.