Maßarbeit bei der Wohnungsdeko

Expertentipp Individueller Fensterschmuck sorgt für die persönliche Note

Erst die Details machen eine Wohnung gemütlich: Einrichtungsgegenstände mit Pfiff, schöne Bilder und nicht zuletzt ein Fensterschmuck, der die Farbgebung des Raums aufgreift. Doch hier fangen die Probleme bei der Dekoration der eigenen vier Wände meist an. Denn nicht immer weisen Fenster Standardmaße auf. Eduard Vigodski, Experte für Window Fashion bei der Fachhandelskette JalouCity.de, erläutert, welche Dekolösungen sich für Sonderformen wie Rundbögen oder Giebel- und Dachfenster eignen.

Moderne Architektur setzt auf große, raumhohe Glasflächen. Was ist hier beim Fensterschmuck zu beachten?

Bei großzügigen Glasfronten helfen Plissees beziehungsweise Faltstores, den Raum zu gestalten und ihm eine frische farbliche Note zu geben. Integrierte Türen zum Garten lassen sich zudem öffnen, ohne dass erst ein Vorhang zur Seite geschoben werden muss. Die Bedienung ist stufenlos möglich. Ein doppelter Zusatznutzen: Der Stoff ist lichtdurchlässig für den Tag und verdunkelnd für die Nacht.

Welche Lösungen passen für Rundbögen oder Bullaugen?

Das Plissee oder der Faltstore sind bei runden Formen am vielseitigsten einsetzbar. Beim Bullauge, das gerade in Neubauten im Trend liegt, lassen sie sich bis zur Hälfte hochziehen und in jeder Position wenden. Möglich sind ebenfalls Jalousien oder Lamellenvorhänge für Rundbögen, wie sie oft im Altbau anzutreffen sind.

Auch unterm Dach möchte man viel Licht genießen. Wie lassen sich die Fenster im Obergeschoss dekorieren?

In Giebelfenstern ist mehr möglich, als viele denken. Mit einer guten Beratung vom Fachmann lassen sich oft schöne Lösungen finden, zum Beispiel ein flexibler Lamellenvorhang. Räume unter dem Dach werden häufig als Schlaf- oder Kinderzimmer genutzt, sodass der Schutz vor zu viel Hitze oder Kälte an erster Stelle steht. Dafür sind Jalousien und Plissees oder Faltstores beispielsweise von Velux, auch zur nachträglichen Montage, sehr gut geeignet. Schwieriger sind oft die Deckenfenster zu bestücken, wie sie in Treppenhäusern und Wintergärten üblich sind. Hier benötigt man Jalousien oder Faltstores, die sich fernbedienen lassen.