Mehr als 50 Rassen und Farben

Ausstellung In Erlau präsentieren sich Kleintierzuchtvereine mit ihren Rammlern

Unter den 300 Rammlern werden auch Japaner präsentiert. Foto: Andrea Funke

Erlau. Die Vereinsmitglieder des Kleintierzuchtvereins 1888 Erlau laden gleich zu Beginn des neuen Jahres zu ihrer 26. Erlauer Rammlerschau ins Vereinshaus ein. Am 6. und 7. Januar treffen sich Sachsens Kaninchenzüchter samstags von 9 bis 17 Uhr und sonntags von 9 bis 15 Uhr. Es stellen sich fast 300 Rammler aus ganz Sachsen und Thüringen von 75 Züchtern aus über 40 Vereinen, davon 20 Vereine aus dem Landkreis Mittelsachsen, den 5. Preisrichtern zur Bewertung.

Mehr als 50 verschiedene Rassen und Farbenschläge sind zu sehen. Die Erlauer Rammlerschau ist eine der größten dieser Art in Sachsen. Viele Zuchtfreunde haben schon öfters in Erlau ihre Tiere präsentiert. Insgesamt haben auf der Erlauer Rammlerschau über 500 Züchter aus Sachse und den angrenzenden Bundesländern schon einmal ausgestellt. Die meisten Tiere sind verkäuflich gemeldet.

Da es eine der letzten Ausstellungen dieser Saison ist, werden sehr viele ausgezeichnete Zuchttiere dabei sein, aber auch über 30 Kaninchendamen sind in der Verkaufsklasse gemeldet und suchen neue Besitzer. Die Vereinsmitglieder sorgen für das leibliche Wohl und bei hausgebackenen Kuchen und anderen Leckereien können auch interessante Züchtergespräche geführt werden.