Mehr als 60 Jahre verheiratet! Jubel-Paare wurden in Hainichen geehrt

Ehe 13. MarriageWeek im Saal des Rathauses

Hainichen. 

Hainichen. Im Rahmen einer Festveranstaltung anlässlich der internationalen MarriageWeek (Woche der Ehepaare) fanden sich kürzlich im Rathaussaal der Gellertstadt auf Einladung von Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger 44 Ehepaare ein, die in diesem Jahr ein besonderes Ehe-Jubiläum feiern.

Die vier am längsten verheirateten Ehepaare

Eingeladen wurden dazu alle Ehepaare Hainichens, die auf 25, 30, 40, 50, 55, 60 oder sogar mehr gemeinsame Ehejahre zurückblicken können. Die Veranstaltung war immerhin schon die 13. ihrer Art in der Stadt an der Kleinen Striegis. Sie ist immer eingebettet in die internationale MarriageWeek, die in diesem Jahr weltweit vom 7. bis 14. Februar veranstaltet wurde. Mit seiner Idee, den "Tag der Liebenden" zu einer 'Woche für Ehepaare' werden zu lassen, löste Richard Kane in England ab 1996 eine beispiellose Bewegung aus.

Die vier am längsten verheirateten Ehepaare des Abends erhielten aus den Händen des Stadtoberhaupts einen Blumenstrauß: Dies waren: Ursula und Wolfgang Jahns - 67,5 Jahre (Steinerne Hochzeit), Wera und Wolfgang Riedel - 66 Jahre miteinander verheiratet (Schnittlauchhochzeit), sowie Erika und Wolfgang Lippmann und Elfriede und Helmut Schmidt - jeweils 65 Jahre (Eiserne Hochzeit). 2019 gaben sich übrigens im Standesamtsbezirk Hainichen insgesamt 70 Ehepaare das Jawort.

Der durch Kulturamtsleiterin Evelyn Geisler mit viel Liebe und Engagement organisierte Abend hatte auch kulturell einiges zu bieten: Robin Nahler am Flügel, das Pfarrerehepaar Dietmut und Friedrich Scherzer mit einem Sketch, Liddy Rückert mit Hochzeitsmode von gestern und Stadtrat Thomas Kühn mit Schauspielereien. David Fankhänel und Stephan Wild vom Hainichener Familienzentrum brachten Westernsongs mit deutschen Texten zu Gehör. Der interessante Lichtbildervortrag über die wechselhafte 90-jährige Geschichte der Talsperre Kriebstein durch Siegfried Scharf aus Ehrenberg bereicherte den Abend ebenfalls.