• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mehr Speed fürs Internet in Mittweida angekündigt!

Kommunikation In Mittweida baut die Telekom ihr Netz mittels Glasfaserkabel weiter aus

Mittweida. 

Mittweida. Ab dem dritten Quartal 2021 soll es über die Telekom in Mittweida schnelles Internet geben. Dabei geht es um rund 5.600 Haushalte in der Hochschulstadt. "Die Ansprüche der Bürgerinnen und Bürger an ihren Internet-Anschluss steigen ständig", sagt Ralf Schreiber, Oberbürgermeister von Mittweida.

Netz sei sehr leistungsstark

"Deshalb freuen wir uns, dass Mittweida jetzt vom Ausbau-Programm der Telekom profitiert. So bleibt unsere Stadt als Wohn- und Arbeitsplatz attraktiv", ergänzt er.

Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Arbeiten und Lernen zuhause, Video-Konferenzen, Streamen und Surfen gleichzeitig möglich sind. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige auf bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) sowie beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Dafür will das Unternehmen rund zehn Kilometer Glasfaser verlegen und 38 Verteiler aufstellen beziehungsweise vorhandene mit moderner Technik ausstatten. Zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler am Straßenrand erfolgt das Verlegen des Glasfaserkabels. Damit steige das Tempo der Datenübertragung deutlich. Die grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen umgebaut. Hier wird das Lichtsignal in ein elektrisches umgewandelt. Über das bestehende Netz geht es dann zum Kunden. Die Übertragungstechnik soll weniger störungsanfälliger sein und so höhere Bandbreiten ermöglichen. Laut Informationen des Unternehmens ist das Glasfasernetz der Telekom über 500.000 Kilometer lang. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz umfasst rund 13.000 Kilometer. Die Telekom plant, auf rund 50.000 Kilometern Glasfaserkabel zu installieren. Einen Kilometer Glasfaser zu verlegen koste durchschnittlich 70.000 Euro.

Mit welchen zusätzlichen Kosten die Endkunden für diese Umrüstung belastet werden, ließ der Telekommunikationsanbieter offen. Weitere Informationen: www.telekom.de/sachsen