• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Milkau tanzt in die Zukunft

Unterhaltung Theater, Mode und Spiele gab es beim Fest der Evangelischen Werkschule

Milkau. 

Unter dem Motto "Zukunft im 21. Jahrhundert" feierten die Schüler der Evangelischen Werkschule in Milkau das Ende des Schuljahres und den Beginn der Ferien. Dabei präsentierten zahlreiche Projektgruppen die Arbeit der vergangenen Woche. "Nach dem Notenschluss ist erst mal die Luft raus. Wir wollten danach aber bewusst nicht nur Filme schauen", sagte Schulleiterin Mandy Dießner. Sowohl das Thema als auch die dazugehörigen Inhalte und die Art und Weise der Präsentation entstanden aus der Schülerschaft heraus, versicherte Dießner: "Uns war es wichtig, die Schüler hier mitzunehmen und selbst entscheiden zu lassen." Nicht alle Ideen seien dabei innerhalb der kurzen Zeit von nur einer Woche realisierbar gewesen, das Programm könne sich aber dennoch sehen lassen, ergänzte die Schulleiterin stolz. Neben einer Modenschau zum Thema Recycling und einem interaktiven Tanz in die Zukunft, führten die Schüler aber auch ein selbst geschriebenes Theaterstück auf. Das Stück mit dem Titel "Gefährliches Erbe" handelt von Fehlern der Vergangenheit am Beispiel der Diskriminierung der Juden und zeigt, was man in Zukunft im Umgang miteinander besser machen kann und sollte. "Es ist beachtlich, was die Theatergruppe in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat. Hier sind wir auch froh über die professionelle Betreuung und Unterstützung durch eine Theaterpädagogin", erklärte Integrationslehrerin Ina Schlosske. Das Theaterstück fand dabei als Vorstellung im Rahmen der 18. Kinder- und Jugendtheatertage im Landkreis Mittelsachsen statt.



Prospekte