Millionen für die Theater

Kulturraum Fördermittel für das kommende Jahr vergeben

Der Kulturkonvent des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen hat in seiner Sitzung vergangener Woche den Haushaltsplan 2016 mit einem Volumen von 19,4 Millionen Euro beschlossen und zudem Fördermittel im Umfang von rund 18,9 Millionen Euro für kulturelle Einrichtungen und Projekte im Kulturraum vergeben. Den höchsten Förderanteil aus der Kulturkasse erhalten mit rund 12 Millionen Euro die beiden Theater- und Orchesterorganisationen. Damit bekennt sich der Kulturkonvent zu seinen beiden Theatern im Erzgebirgskreis und im Landkreis Mittelsachsen und würdigt damit die besondere regionale Bedeutung der Mittelsächsischen Theater- und Philharmonie gGmbH und der Erzgebirgischen Theater- und Orchester GmbH, so Frank Vogel, Vorsitzender des Kulturkonvents und Landrat des Erzgebirgskreises. Die weiteren gut sechs Millionen Euro fließen in Einrichtungen und Projekte der verschiedensten Kultursparten. Der Erzgebirgskreis stellt für das kommende Jahr rund 4,1 Millionen Euro als Kulturumlage zur Verfügung, der Anteil des Landkreises Mittelsachsen beträgt rund 3,9 Millionen Euro. Der Rest der Gesamtsumme wird durch Zuweisungen des Freistaats gedeckt.