• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mini-Biker im Endspurt

Spannung Freddie Heinrich vor dem Meistertitel

Noch drei Veranstaltungen mit sechs Rennen stehen für den Motorrennsport-Nachwuchs im Straßenrennsport in diesem Jahr noch auf dem Programm. Am Wochenende beginnt das Spektakel im nordbayerischen Schlüsselfeld für die Piloten vom ADAC Sachsen Leistungszentrum (LZ) und vom Automoibil und Motorradclub (AMC) Sachsenring.

Hoffnung auf den Meistertitel in der Mini-Biker-Einsteigerklasse macht sich Freddie Heinrich (LZ) aus Lunzenau, denn er führt nach einem Sieg und Platz zwei vor drei Wochen im württembergischen Bopfingen. Acht von 14 Rennen hat der talentierte Junge bisher gewonnen und 279 Punkte konnte der Zehnjährige bis her auf seinem Konto notieren - 67,5 Zähler mehr als sein Verfolger, der Tscheche David Kubán. Valentin Frühauf (AMC) ist derzeit Achter (113,5) der Tabelle.

Dampf machen müssen in der Nachwuchsklasse der Mini-Biker Nicolas Czyba und Marvin Siebdraht (beide LZ). Czyba liegt fünf Zähler (159) hinter dem Finnen Kenny Koskinen und Siebdraht (144) fehlen sieben auf Aaron Schäfer (Schondorf). Auf den Rängen vier und sieben sitzen die beiden vom Sachsenring.

An der Spitze dominiert der Tscheche Ondrej Vostatek (295) mit elf Siegen und eindeutig liegt dahinter Michal Búlik (216) aus der Slowakei.



Prospekte