• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Missglückte Flucht: Nach Autodiebstahl verunglückt

Polizei 26-Jähriger stand unter Drogeneinfluss

Hainichen. 

Hainichen. Polizisten der Bundes- und Landespolizei verfolgten in der Nacht zu Montag einen BMW, der die A4 in Richtung Dresden befuhr. An der Anschlussstelle Frankenberg sollte der Fahrer eigentlich kontrolliert werden, aber dieser ignorierte die Zeichen und fuhr weiter. Der BMW-Fahrer kam bei der Anschlusstelle Hainichen in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit zwei Leitpfosten und einem Verkehrszeichen. Schließlich fuhr er frontal gegen einen Erdwall, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der 26-Jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, es entstand ein Sachschaden von insgesamt 27.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der BMW in Hessen gestohlen war und die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug gehörten. Der 26-Jährige stand zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss und befindet sich zur medizinischen Behandlung in einem Krankenhaus. Der BMW wurde von den Beamten sichergestellt.



Prospekte