• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mit 2,3 Promille auf der Autobahn

Polizei 57-Jähriger war Zeugen wegen unsicherer Fahrweise aufgefallen

Großschirma. 

Großschirma. Mit 2,3 Promille ist am Samstagvormittag ein Autofahrer auf der B101 aus dem Verkehr gezogen worden. Der 57-jährige Fahrer eines BMW war zunächst einem Zeugen auf der A4 wegen seiner unsicheren Fahrweise und unmotivierten Fahrspurwechseln aufgefallen. Nachdem der Fahrer in Siebenlehn von der Autobahn abfuhr und sich weiter in Richtung Freiberg bewegte, konnte er durch Zeugen zum Anhalten bewegt werden. Der Atemalkoholtest ergab rund 2,3 Promille. Der 57-Jährige wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt und sein Führerschein eingezogen.



Prospekte