Mit 90 Jahren: Ortschronist steckt nach wie vor voller Pläne

Geschichte Lothar Schreiter aus Flöha feiert 90. Geburtstag

Flöha. 

Flöha. Es entspricht dem Charakter von Lothar Schreiter, dass er sich selbst überhaupt nicht so wichtig nimmt. "Ich bringe der Flöhaer Bevölkerung mit meiner Arbeit doch nur die eigene Geschichte zurück ins Gedächtnis. Mehr ist es doch gar nicht", sagt der Hobbyhistoriker. Doch seine ehrenamtlichen Verdienste auf diesem Gebiet sind nicht hoch genug einzuschätzen. In den vergangenen knapp 30 Jahren hielt der Ortschronist rund 230 Vorträge zu verschiedenen geschichtlichen Themen und verfasste zahlreiche Bücher und Schriften. Dazu zählen unter anderem die Werke "Eine Chronik der Stadt Flöha", "Chronik der Kreissparkasse Flöha", das Chronikblatt über das Hochwasser von 2002 und das Buch "Ägyptisch Maco", in dem es um die Historie der ehemaligen Baumwollspinnerei in Flöha geht.

90-Jähriger geht in seiner Berufung als Historiker auf

Für seine Aktivitäten wurde Lothar Schreiter am 7. April 2005 die Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt verliehen. Am 22. März begeht der bescheidene Mann seinen 90. Geburtstag. Leider wird es wegen der aktuellen Corona-Problematik keine Feier geben. Schreiter wurde in Flöha geboren und hier auch eingeschult. 1946 begann er in der Baumwollspinnerei eine Lehre zum Elektriker, errang später die Hochschulreife und begann ein Studium , dass er als Diplom - Ingenieur abschloss. Bis 1990 arbeitete der Jubilar in verantwortungsvoller Position beim VEB Starkstromanlagenbau Karl-Marx-Stadt. "In dieser Zeit haben wir in der DDR so manches Großprojekt aufgebaut. Doch dann war zur Wende für mich als 60-Jährigen ganz schnell kein Platz mehr", erinnert sich Schreiter. Dabei habe er seinen Beruf immer geliebt. Immerhin hatte er nun Zeit, sich seinem zweiten Hobby, der Geschichte, zu widmen.

Mit Genauigkeit und Sorgfältigkeit sichtete Schreiter unzählige Quellen, Dokumente und Fotos. "Das hat mich auf jeden Fall geistig fit gehalten. Und die nächsten interessanten Vorträge habe ich schon vorbereitet", richtete Schreiter, der von 1994 bis 2000 auch im Stadtrat von Flöha saß, den Blick nach vorn.