• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mit dem Kartoffeltaxi durch Memmendorf

Kartoffelfest Agrargenossenschaft lädt am Samstag ab 9 Uhr ein

Memmendorf. 

Memmendorf. Wer pfiffig ist, der erledigt seine Lebensmitteleinkäufe am kommenden Samstag zwischen 9 und 16 Uhr in Memmendorf. Denn bei der diesjährigen Auflage des Kartoffelfestes bieten die Gastgeber eine breite Palette von Erzeugnissen an, die nicht nur aus Kartoffeln hergestellt worden sind.

Vielmehr punktet die Agrargenossenschaft auch mit Fleisch und Wurstspezialitäten aus eigener Aufzucht und Schlachtung. Abgerundet wird das Sortiment unter anderem durch frisch geräucherten Fisch, schmackhaftes Holzofenbrot oder echten Pulsnitzer Pfefferkuchen. Wer sich seinen Kartoffelvorrat mit nach Hause nehmen will, kann aus verschiedenen Gebindegrößen wählen. "Neben vielen bekannten Sorten aus sächsischer Produktion, wie die mehlig kochenden Afra oder Gunda, haben wir bei den festkochenden Kartoffeln mit der Anuschka auch eine Neuzüchtung im Angebot", sagt Maxim Steinhardt, Vorstand der Agrargenossenschaft. Zugleich lädt er alle Interessenten zu einem Besuch in die Milchviehanlage Hartha ein. Dort hat die Genossenschaft eine Investition in die Zukunft getätigt und die Milchviehanlage mit einem neuen Melkroboter ausgestattet. "Weitere Maßnahmen dienen dazu, für mehr Kuh-Komfort zu sorgen und zeitgemäße Arbeitsbedingungen zu schaffen. Aus meiner Sicht haben wir mit diesem Modernisierungsprojekt einen regelrechten Quantensprung gemacht", erläutert Steinhardt.

Mittels Shuttlebus gelangen die Besucher zwischen 10 und 15 Uhr nach Hartha und wieder zurück. Aber auch an die kleinen Gäste wird auf dem Festgelände gedacht. Sie können auf der Hüpfburg toben, basteln oder sich bei Traktor-Rundfahrten ganz groß fühlen. Ab 13.30 Uhr geben die Oederaner Blasmusikanten ein Konzert, zudem rollt das Kartoffeltaxi zwischen Landmarkt und dem Hof der Genossenschaft.



Prospekte