• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mit Muskeln und Köpfchen

Vorgestellt Bodybuilder-Weltmeister

Wenn er einem mit seinem fröhlichen Lachen im Gesicht gegenüber steht sieht man Dietmar Haubold gar nicht an, dass er einer der erfolgreichsten Bodybuilder ist. Erst wenn er das Shirt auszieht kann man es nicht mehr übersehen. Vierfacher Weltmeister ist er und trainiert regelmäßig in der Fitnessworld seines Freundes Enrico Klemm in Mönchenfrei. In wenigen Tagen steht die Titelverteidigung an. Dieser Sport war dem 53-jährigen Haubold nicht in die Wiege gelegt. "Ich kam erst 1995 dazu", sagt er. "Ich war LKW-Fahrer und hatte mir den Rücken kaputt gemacht. Dazu kam auch schlechte Ernährung." Er musste etwas tun und begann zu trainieren. Sein Talent wurde schnell erkannt und gezielt entwickelt. Schon bald stand er auf den Bühnen immer größerer Wettbewerbe. Und gewann. "Das war einfach toll", lächelt Haubold. "Für mich ist es wie ein Fieber, es ins Finale zu schaffen." Gerade war der Weg, den er ging nicht zu jeder Zeit. Er habe auch mal Fehler gemacht, doch gehören solche Erfahrungen einfach dazu. Heute genießt er besonders das Gemeinschaftsgefühl beim Training und es gibt wohl keinen, der sich von seiner offenen Freundlichkeit nicht anstecken lässt. Sein Tipp an alle, die ihm nacheifern wollen: "Beachtet die Vorgaben, die die Natur macht. Trainiert gezielt, gesund und stellt euch nur erreichbare, realistische Ziele."