• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Mittelsächischer Kultursommer war voller Erfolg

Bilanz Beeindruckende Zahlen zum 25. Jubiläum

Frankenberg. 

Frankenberg. Ein alles in allem überaus positives Fazit wurde diese Woche zum Abschluss der zurückliegenden Jubiläumssaison des Mittelsächsischen Kultursommers (Miskus) gezogen. Mehr als 50 Veranstaltungen fanden an 41 Orten im Landkreis statt, rund 100 Vereine mit mehr als 5.000 Mitwirkenden gestalteten diese mit, rund 100.000 Besucher, etwa so viele wie im Vorjahr, wurden gezählt.

Tolles Engagement und Enthusiasmus

Beeindruckende Zahlen, die Vereinsvorsitzender Heribert Kosfeld einem gelungenen Veranstaltungskonzept zuschrieb, ohne dabei zu unterschlagen, dass es auch Veranstaltungen gab, bei denen die Besucherresonanz unter den Erwartungen blieb. Dazu zählte ausgerechnet auch das Jubiläumskonzert "25 Jahre Mittelsächsischer Kultursommer" in Klosterbuch. Das Wetter habe sowohl eine positive wie negative Rolle gespielt. So kamen, weil es unerträglich heiß war, nur wenige Gäste zur Abschlusspräsentation von Kunst am Wasser. Andere Veranstaltungen wiederum waren ausgesprochen gut besucht, so die Fürstentage in Rochlitz und Seelitz, die Burg der Märchen in Kriebstein und schon traditionell das Barockfest und die Musiknacht Lichtenwalde. Landrat Matthias Damm machte auf einen weiteren Aspekt aufmerksam. Er hob insbesondere das Engagement und den Enthusiasmus des Miskus-Teams hervor. "Da steckt unwahrscheinlich viel Liebe und Herzblut drin. Das Programm lebt davon."

Vereinsvorsitzender Heribert Kosfeld verwies darauf, dass auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten das Jahr mit einer schwarzen Null positiv abgeschlossen werde. "Der Etat belief sich laut Haushaltsplan auf 660.000 Euro. Rund 44 Prozent davon werden durch Förderungen aus öffentlicher Hand abgedeckt, 56 Prozent erwirtschaftet der Verein." Mit einem Betrag von 226.500 Euro ist der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen der größte Geldgeber, aber auch zahlreiche Sponsoren unterstützen den Miskus. "Ihnen gilt ebenso unser großer Dank."



Prospekte