• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mittweida: Riesen-Pinguin verschleppt und vor Hochschule platziert

BLaulicht Pinguin wurde aus Freibad gestohlen

Mittweida. 

Mittweida. Freitagmorgen kam es auf dem Technikumplatz zu einer ominösen Feststellung. Vor dem Haupteingang zum Hochschulgebäude stand ein ca. 1,50 Meter hoher, 1,30 Meter breiter sowie 30 Kilogramm schwerer Pinguin.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Pinguin in ein zirka ein Kilometer entferntes Freibad in der Leipziger Straße gehört. Unbekannte Täter hatten in der Nacht zu Freitag den Pinguin im Kinderspielbereich des Bades abgeschraubt und von der Wasserversorgung getrennt. In der Folge bugsierten die Täter den Pinguin über den Zaun des Freibades. Hierbei wurde der Pinguin beschädigt. Die Schadenshöhe wurde auf rund 500 Euro beziffert. Die Polizei hat nun die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch aufgenommen und sucht Zeugen.

 

Wer hat in der Nacht von Donnerstag zu Freitag etwas im Bereich der Leipziger Straße/Am Schwanenteich/Weststraße gehört oder gesehen? Wem sind in diesem Bereich Personen aufgefallen, welche den Pinguin transportiert haben? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegen