Mittweidaer laufen für Kinder und die Tafel

Spendenlauf 6.000 Euro sollen am 16. Juni am Schwanenteich erlaufen werden

mittweidaer-laufen-fuer-kinder-und-die-tafel
Das Aufwärmprogramm vor dem Spendenlauf im vergangenen Jahr. Dieses Jahr nehmen mindestens 250 Läufer teil.Foto: Heldt/Archiv

Mittweida. Der Mittweidaer Spendenlauf wird in diesem Jahr von der studentischen Unternehmensberatung "Ventus Novus e.V." organisiert. Nächsten Freitag, am 16. Juni, ist es wieder soweit. Unter neuer Regie findet die achte Auflage des Spendenlaufs am Mittweidaer Schwanenteich statt. Jeder angemeldete Läufer spendet einen bestimmten Betrag pro Runde. Starten können Einzelläufer und Gruppen. Auch Firmen können Teams anmelden.

Projektkoordinator André Baumjohann ist optimistisch: "Wir haben viel Gutes vom letzten Jahr übernommen wie zum Beispiel das Logo und den Slogan 'Wir laufen das'." Neben dem Hauptlauf für Erwachsene wird es einen Bambinilauf für die jüngsten Sportler geben. Die Kinder starten bereits um 15 Uhr. Der Spendenlauf für die Erwachsenen beginnt um 18 Uhr. Doch nicht nur am Tag selbst können Spenden erlaufen werden, auch im Vorfeld ist das möglich: "Unser Spendenbarometer zeigt aktuell 1.300 Euro an, wir rechnen aber am Tag selbst noch mit vielen Teampaten und Spendern", sagte Baumjohann.

Insgesamt 6.000 Euro habe man sich als Spendenziel gesteckt. Voriges Jahr wurden etwa 5.000 Euro gesammelt. Auch bei den Teilnehmern will man noch einen draufsetzen: 250 Läufer sollen es Baumjohann zufolge in diesem Jahr werden. Wer die Spendengelder bekommen soll, steht auch schon fest: "Wie jedes Jahr bekommt die Mittweidaer Tafel eine Hälfte, die andere geht an die Kita Sonnenschein", erklärte Baumjohann.

Anmelden kann man sich bereits im Vorfeld unter www.spendenlauf-mittweida.de. Die Startgebühr beträgt zwei Euro. Die bisherigen sieben gemeinnützigen Veranstaltungen hatte eine Masterstudiengruppe der Hochschule Mittweida organisiert.