Mittweidaer Rockmusiker will durchstarten

VORGESTELLT Steve Rautenberg plant Album und Musikvideo

mittweidaer-rockmusiker-will-durchstarten
Steve Rautenberg beim Stimmen seiner Gitarre. Foto: C.M. Brinkmann

Mittweida. Seit 15 Jahren spielt der Mittweidaer Steve Rautenberg bereits Gitarre. Seine ersten Auftritte hatte er als Solokünstler in der Region. "Ich spielte auf einigen Dorffesten und auf privaten Veranstaltungen. Dabei habe ich viel positives Feedback bekommen, was mich bestärkt hat, mein Hobby noch intensiver zu verfolgen", erinnert sich Steve Rautenberg an seine musikalischen Anfänge. Mittlerweile ist er mit seiner Band "4 Blinds" recht erfolgreich. So hängt im Proberaum der Gruppe zum Beispiel eine Urkunde vom vergangenen Bandcontest der Freien Presse in Chemnitz.

Zweiter Platz für die "4 Blinds"

Um an diesem teilzunehmen, mussten sich die "4 Blinds" zunächst in einer Online-Abstimmung gegen mehr als 70 andere Bands aus der Region durchsetzen. "Beim Bandcontest haben wir dann den 2. Platz unter fünf Finalisten belegt. Darüber freue ich mich sehr", ist Steve Rautenberg noch heute stolz. Für die musikalische Anerkennung musste der Sänger und Gitarrist allerdings lange arbeiten. Unzählige Stunden stecken im Schreiben von eigenen Songtexten, dem Einüben von neuen Melodien und der Vorbereitung von Auftritten. "Wenn das Publikum aber dann meine Texte kennt und mitsingt, ist das ein besonderes Gefühl, bei dem ich immer Gänsehaut bekomme", verrät der 32-Jährige.

Ein eigenes Album ist in Planung

Um die eigene Musik weiter bekannt zu machen, plant Rautenberg ein professionelles Album und ein Musikvideo. Ein neuer Gitarrist bei den "4 Blinds" soll dabei helfen. "Mit den frischen Impulsen arbeiten wir an neuen Liedern, die wir bald veröffentlichen wollen", verrät Rautenberg. Auch er schreibt dafür wieder Songtexte. "In meinen Liedern verarbeite ich meinen Alltag und meine Gefühle. Das hilft mir dabei, mit Problemen und Sorgen besser umzugehen", verrät der Musiker Rautenberg.