• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mittweidas Sportkoordinator sorgt für zahlreiche Angebote

Bewegung Die Camps sind die Höhepunkte

Mittweida. 

Mittweida. Jens Sarnes, der 53-jährige Sportkoordinator Mittweidas, kann in diesen Tagen auf seine Arbeit bezogen ein erfolgreiches Jahr seiner durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) co-finanzierten Arbeit im Sport- und Kulturbetrieb der Stadt Mittweida bilanzieren: "Neben den täglichen Sportangeboten während des Schuljahres kam vor allem das Sport-Camp in der Falkenhainer Jugendherberge bestens an", sagte Sarnes in Auswertung der Aktivitäten des vergangenen Jahres. Wasserwandern mit dem Kanu, Geo-Caching, Kletterwald, Besuch der Burg Kriebstein und Lagerfeuer waren nur einige Aktivitäten dieses Camps. Dabei wurde auch bereits der Wunsch einiger Mädchen und Jungen nach einem Wintercamp im Februar 2020 laut. "Das wird gerade intensiv vorbereitet, damit es ein ähnlicher Erfolg wie das Sommercamp wird", sagte der Sportkoordinator dazu.

Vielfältige Aktionen im Wintercamp geplant

Was ist in die Jugendherberge Altenberg unter anderem geplant? "Je nach Wetterlage sind Skifahren, Rodeln, Eislaufen und noch vieles mehr geplant", verrät Sarnes schon mal. Doch zurück zu den vergangenen Aktivitäten: Das große Anliegen der Arbeit des Sportkoordinators ist es, Kinder und Jugendliche, die noch nicht Sportvereinen angehören, von den positiven Wirkungen einer regelmäßigen sportlichen Betätigung zu überzeugen. Dazu hat er Hort-Einrichtungen der Stadt kontaktiert und mit allen Schulen Gespräche geführt. Entstanden ist daraus ein Sportangebot für das komplette Schuljahr, das heißt, an jedem Wochentag bietet der Sportkoordinator entweder gezielte sportliche Betätigung oder freitags von 12.30 bis 14.30 Uhr in der Sporthalle am Schwanenteich einen Sprechtag für Interessenten an. An den anderen Tagen gibt's zwischen Montag und Donnerstag unter anderem folgende Angebote: Kindersport, Fußball/Unihockey, Kraftsport sowie Badminton, Volleyball und anderes. "Meine Angebote spreche ich meist mit den Mädchen und Jungen ab, damit's denen auch Spaß macht", so Sarnes.

Kraftraum wurde auf Vordermann gebracht

Im Rahmen der Sportangebote wurde auch der Kraftraum in der Sporthalle am Schwanenteich wieder auf Vordermann gebracht und mit einigen weiteren Geräten bestückt. Ebenfalls genutzt wird der Kraftraum im Freizeitzentrum an der Oststraße. Außerdem hat der Sportkoordinator das beliebte Badfest mit weiteren Angeboten bereichert. In den Sommerferien organisierte Sarnes im Freibad noch einige weitere sportliche Aktionen, wie beispielsweise Wasserball, Mini-Golf, Volleyball oder Beach-Soccer. Über 300 Teilnahmen allein im Freibad in den Sommer-Schulferien zeigen, dass das gut angenommen wurde. Detaillierte Angaben zu den aktuellen Angeboten sind auf der Website der Stadt Mittweida unter Sportkoordinator zu finden.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!