Monopoly im Freiberg-Format

Event Die Erlöse sind für einen guten Zweck

monopoly-im-freiberg-format
Das Monopoly-Maskottchen mit dem neuen Spielfeld. Foto: Wieland Josch

Freiberg. Am liebsten hätten sie gleich losgespielt. Jens Then von der TU Bergakademie (l.), Frank Pillau (2.v.l.) und Michel Hirschfeld (2.v.r.) vom Lions Club Freiberg übergaben am Dienstag das erste Exemplar des brandneuen Freiberg-Monopoly an Oberbürgermeister Sven Krüger.

Das Spiel ist ab sofort erhältlich

Mit dabei ein originales Monopoly-Maskottchen. Direkt auf dem Obermarkt fand die Übergabe statt, einem Ort, der natürlich bei dem Brettspiel nicht fehlen darf. Mit der Reichen Zeche als zentrales Motiv ist die Spielfläche zudem gestalterisch besonders gut gelungen. Zum Preis von 44,95 Euro ist das Freiberg-Monopoly ab sofort erhältlich, der Erlös kommt voll und ganz einem guten Zweck zu.

000 Exemplare zählt die Erstauflage, die dank 2.300 Vorbestellungen schon bald ausverkauft sein dürfte. Am 28. Oktober findet in der Alten Mensa das erste Monopoly-Turnier statt.