• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

MSV-Team schwitzt im Training

Fußball Trainer erhöht Pensum im konditionellen Bereich

Mit zwei Neuzugängen und einem Rückkehrer hat der Landesklassen-Aufsteiger Meeraner SV die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. Trainer Henri Schwarz hat derzeit einen Kader von 17 Spielern zur Verfügung. Dazu gehören Nikolaj Deobold und Dennis Kloß, die zuletzt beim Kreisligisten Motor Zwickau-Süd gespielt haben. Sie gelten als Allrounder für die Defensivabteilung. In der Saisonvorbereitung trifft sich das MSV-Team zu drei Übungseinheiten pro Woche. "Dabei müssen Nikolaj Deobold und Dennis Kloß den Trainingsrückstand, der nach ihrer Pause vorhanden ist, schnell aufholen", sagt Henri Schwarz, der im Vergleich zu den letzten Jahren das Pensum im konditionellen Bereich etwas erhöht hat. Nach einer Pause steht auch Philipp Hofrichter, der zuletzt wegen seines Studiums in Ungarn war, wieder zur Verfügung.

Der Coach geht davon aus, dass in der neuen Saison in der Landesklasse eine Hand voll Teams um die Spitzenplätze kämpfen. Für den Rest - dazu gehört auch der Aufsteiger aus Meerane - gehe es darum, möglichst schnell die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Das erste Punktspiel muss die MSV-Truppe am 9. August im Richard-Hofmann-Stadion gegen den Mitaufsteiger SV Kottengrün bestreiten.

In der kurzen Vorbereitungsphase soll die optimale Formation gefunden werden. Am Freitagabend gelang dem Meeraner SV ein 8:1 (3:1)-Kantersieg gegen den SV Fortschritt Lunzenau, der in der Mittelsachsenliga spielt. Norman Schubert konnte sich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Allerdings ließen der Stürmer und seine Teamkollegen etliche gute Chancen ungenutzt. Der nächste Härtetest steht am morgigen Donnerstagabend im Vorbereitungsspiel gegen den Landesligisten VfB Empor Glauchau auf dem Programm. Das Derby beginnt 18:30 Uhr.



Prospekte