• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Mühlberg-Areal in Oederan aufgewertet

Aktion Gewerbeverein Oederan hat Initiative gestartet

Oederan. 

Oederan. Zugegeben - bei den aktuell herrschenden Temperaturen macht es nur bedingt Spaß, sich im Freien auf eine Bank zu setzen. Doch der Frühling wird sich mehr und mehr durchsetzen und die Menschen förmlich zu Spaziergängen animieren. Im Ortszentrum von Oederan ist jetzt auf einer ehemaligen Rasenfläche ein Areal geschaffen worden, dass zum Verweilen einlädt. Auf Initiative des Gewerbevereins Oederan wurde ein Teil des Mühlbergs neu gestaltet und mit zwei Wiegeliegen ausgestattet. Dabei konnten die Initiatoren auf die fachkundige Hilfe der ortsansässigen Weigand Landschaft GmbH bauen. "Wir haben im März rund 10 Tage an dieser Stelle gearbeitet, um einen soliden Unterbau mit Frostschutz einzubauen und schließlich Granitpflaster zu verlegen. Die Umrandung ist passend zum Charakter der Innenstadt aus Naturstein hergestellt", sagte Chef Jens Weigand. "Wir habe es uns als Gewerbeverein unter anderem auf die Fahnen geschrieben, unsere Stadt attraktiver zu gestalten. Dieser neue Platz soll die Einwohner und Besucher einladen, um einem Pause zu machen. Die speziellen Bänke sind übrigens in Österreich hergestellt worden ", erklärte der Vereinsvorsitzende Thomas Kruse. Bürgermeister Steffen Schneider sieht in der Investition ein regelrechtes Kleinod, dass sich in die unmittelbar benachbarten Bebauung hervorragend einfügt. "Ein Dank gilt allen Beteiligten, die sich um die Gestaltung verdient gemacht haben. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Bänke pfleglich behandelt und der gesamte Bereich sauber gehalten wird", meinte das Stadtoberhaupt. Gemeinsam mit Gewerbevereins-Schatzmeisterin Cornelia Naumann und Landschaftsbauexperte Weigand war es dem Bürgermeister in dieser Woche vorbehalten, das Rondell offiziell einzuweihen.



Prospekte