Museum zeigt bunten Mix

Ausstellung Lego- Bauwerke begeistern

Die Mitarbeiter des Museums haben eine Weihnachtsausstellung mit einem interessanten und abwechslungsreichen Mix zusammengestellt. Erstmals können im Schloss auch bekannte Bauwerke, die aus Lego-Steinen entstanden sind, gezeigt werden. Dazu gehören die Nachbauten von Lokschuppen, Stadtbad und Bismarckturm.

Zudem dürfen die Besucher einen Blick in eine Adventsküche und in ein historisches Klassenzimmer werfen. In einem neuen Outfit präsentiert sich die Lehmann-Gartenbahn, die von den Gästen wieder mit einem Knopfdruck in Bewegung gesetzt werden kann. In zwei Vitrinen informiert die städtische Einrichtung über die Neuerwerbungen, die in den letzten Monaten getätigt werden konnten. "Dabei handelt es sich um gekaufte Dinge und Schenkungen", sagt Museumsleiter Thorsten Dahlberg. Die Schau wird durch Exponate von Hubert Gehlert komplettiert. Er ist als "vogtländischer Piepselzeichmaa" und lässt Kunstwerke in Flaschen entstehen. Dadurch werfen die Besucher auch einen Blick auf die kleinste Pyramide (4 Zentimeter) und die größte Pyramide (1,80 Meter).

In der Weihnachtszeit ist die Ausstellung im Museum im Schloss Hinterglauchau am ersten Feiertag, zweiten Feiertag und Neujahr zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet. An Werktagen wird von 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr geöffnet. Am Heiligabend und an Silvester ist das Museum geschlossen.