• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Musik schwirrt durch die Mittweidaer Abendluft

Konzert Eine Zehnjährige sorgt täglich mit ihrer Dach-Musik für Live-Kultur

Mittweida. 

Mittweida. Kulturelle Live-Erlebnisse sind in diesen Zeiten der Corona-Pandemie ein echtes Novum. Nicht so an der Johann-Sebastian-Bach-Straße in der Hochschulstadt Mittweida: Hier musiziert täglich um 18 Uhr in luftiger Höhe die zehnjährige Eva Plogmeier auf einem Dach-Plateau ihres Wohnhauses. "Ich habe davon gehört, dass sie in Italien auf den Balkonen Musik machen, und ich fand die Idee total gut", sagte die Schülerin der Musikschule Mittelsachsen, Standort Mittweida, zu ihrem musikalischen Engagement. Eva lernt bereits seit zwei Jahren an der Musikschule Mittweida bei Musiklehrerin Jeanette Clauß Querflöte. Sie kommentiert das Engagement der Zehnjährigen folgendermaßen:"Das ist ein ganz tolle Initiative von Eva und ist sicher eine schöne Motivation dafür, auch zu Hause auf ihrem Instrument zu üben". Bei ihren 18-Uhr-Auftritten spielt Eva immer zuerst "Freunde schöner Götterfunken" von Ludwig van Beethoven. Danach erklingen Gospel sowie deutsche und internationale Volkslieder, wie "Der Mond ist aufgegangen" oder "Bridge over troubled water".

Drei bis fünf Titel werden gespielt

Sie spielt täglich drei bis fünf Titel, also zwischen fünf und zehn Minuten lang (bisher) bei jedem Wetter. Seit dem 22. März hat sie täglich auf dem Dach musiziert, auch an den Wochenenden. Mutter Friedhild-Maria Plogmeier vom Verein Deckerberg hält bei den Mini-Konzerten nicht nur die Notenblätter, sondern unterstützt Eva manchmal auch mit dem Akkordeon. Für die Nachbarschaft ist diese Musik ein willkommener kultureller Beitrag. Eva: "Durch winken können sich Zuhörer gern erkenntlich zeigen!" Inzwischen wurde die Idee der Musik in luftiger Höhe auch vom Posaunenchor Mittweida in Absprache mit der Familie Beetz/Plogmeier auf dem Turm der evangelisch-lutherischen Kirche "Unser lieben Frauen" aufgegriffen. Unter der Leitung von Kantorin Christiane Sander musizieren hier ebenfalls um 18 Uhr - außer samstags - Albrecht Zuckerriedel und Carsten Schütze.



Prospekte