Musik-Talent gibt Gesangs-Debüt

Musikschule Gelungenes Herbstkonzert in der Orangerie Lichtenwalde

musik-talent-gibt-gesangs-debuet
Die Streichergruppe und die Solistin Maria Sprich machten den Auftakt zum Konzert der Musikschule. Foto: Ulli Schubert

Lichtenwalde. Sie kann also auch das: Laetitia Pittschaft, die man als sehr gute Pianistin und noch länger als fantastische Akkordeonspielerin kennt, hat nun auch ihr Debüt als Sängerin gegeben.

Die Augustusburgerin setzte mit ihrer Interpretation des Titels "Gold von den Sternen" aus dem Musical "Mozart!" von Sylvester Levay den Schlusspunkt beim Herbstkonzert der Kreismusikschule am Samstag vergangener Woche in der Orangerie.

Auch die Gesangsausbildung erfährt sie an der Musikschule in Flöha, bei Peter Rülke. Man fragt sich, wie die Zwölftklässlerin des Pufendorf-Gymnasiums das alle schafft. Einmal mehr: Chapeau!

"Es war insgesamt ein Konzert mit hohem Niveau", so Margit Limmer, selbst viele Jahre Lehrerin an der Musikschule in Flöha. Dazu trug beispielsweise das Streicherensemble unter der Leitung von Cornelia Kuhnert mit Solistin Maria Sprich (Blockflöte) bei, die ihr Können später noch einmal im Trio mit Simon Werner und Tilmann Deutscher unter Beweis stellte.

"Das Herbstkonzert fand anstelle des traditionellen Konzerts im Frühjahr statt, für das wir in diesem Jahr einfach keinen Termin fanden", erklärt Elisabeth Pflüger. Die stellvertretende Leiterin der Musikschule lädt auch gleich zu den nächsten Konzerten ein:

Am 21. September findet 18.00 Uhr ein Tanzkonzert in der Musikschule Flöha statt. Zwischen den einzelnen Darbietungen der Tanzgruppen tritt auch die Percussiongruppe auf. Am 19. November wird in der Alten Baumwolle zehn Jahre Akkordeonensemble "TastSinn" gefeiert, ein Ereignis, das der Musikfreund schlechthin nicht verpassen darf.