Mutige Schwimmer springen bei minus 5 Grad ins "kühle Nass"

Winter 250 Zuschauer im Oederaner

Oederan. 

Oederan. Am Samstagabend hat das "Oederaner Erlebnisbad" seinen Namen alle Ehre gemacht. Während Deutschland einfriert, sprangen andere bei -5 Grad ins kühle Nass. Zum 21 Mal haben die Oederaner Eishaie zum Eisbaden eingeladen.

35 Teilnehmer stiegen hierbei bei einer Außentemperatur von minus fünf Grad ins Wasser. Viele Teilnehmer hatten dabei verschiedene Kostüme an. Ein manch anderer ging nahezu nackt in das ein Grad warme Wasser.

250 Zuschauer beobachteten das Spektakel im Oederaner Erlebnisbad. Nicht ungefährlich für die Teilnehmer. Wie Mike Kretzschmar von der Wasserwacht berichtet, gehört zu einem Eisbad ein regelmäßiges Training. Die Gefahr ist groß während dem Baden einen Kreislaufkollaps oder einen Herzinfarkt zu bekommen und zu ertrinken.

Viele Teilnehmer hatten einen schönen Abend und viel Spaß beim Baden gehabt. Nach der Abkühlung, standen Decken, Mäntel, Feuerstellen und heiße Getränke bereit, wo sich die Teilnehmer aufwärmen konnten. Wie der Veranstalter berichtet, lässt sich der eine oder andere Schnupfen leider nicht vermeiden.