Nach Dachstuhlbrand: Brand-Erbisdorf startet Spendenaktion

Unterstützung 22 Personen wurden obdachlos

Brand Erbisdorf. 

Brand Erbisdorf. Am Montagabend war es in einem Mehrfamilienhaus in Brand-Erbisdorf zu einem Brand im Dachstuhl gekommen (Blick berichtete). 22 Personen mussten durch die Kameraden der Feuerwehr evakuiert werden. Eine Bewohnerin wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bewohner des Hauses sind durch den Brand obdachlos geworden. Aus diesem Grund hat die Stadt Brand-Erbisdorf nun einen Spendenaufruf auf ihrer Homepage gestartet, um die Betroffenen zu unterstützen. "Manche der Bewohner stehen vor dem Nichts", heißt es von Seiten der Stadt. Außerdem erfolgt der Hinweis, dass "Alles Geld [...] direkt und vollständig an die Bedürftigen weitergeleitet" wird.