Nach dem Bau ist vor dem Bau

Infrastruktur Weitere Maßnahmen in Frankenbergs Innenstadt

nach-dem-bau-ist-vor-dem-bau
Foto: nastenkapeka/Getty Images/iStockphoto

Frankenberg. Die Firma Gunter Hüttner wird zwischen Juli 2017 und Mai 2018 in mehreren Teilabschnitten den Ausbau der der Schuhmachergasse, der Wassergasse und des Baderbergs im zweiten Bauabschnitt übernehmen. Dafür sprach sich der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung aus.

Das Chemnitzer Unternehmen hat in der Stadt bereits mehrere Bauaufträge realisiert, darunter auch den ersten Bauabschnitt am Baderberg und die Arbeiten an der sogenannten Schlossplatzinsel.

Wasser, Strom und Straßenbau

In der Schuhmachergasse und Wassergasse werden im Auftrag des ZWA "Mittleres Erzgebirgsvorland" zunächst die Trinkwasser- und Abwasserleitungen erneuert.

Die MITNETZ Strom wird die Trafostation in der Wassergasse sowie Niederspannungsleitungen in der Schuhmachergasse erneuern.

Die Firma Hüttner wird voraussichtlich Ende Juli mit den Leitungsbauarbeiten in der Schuhmachergasse beginnen und den daran anschließend den Straßenbau bis Oktober 2017 fertig stellen.

Unmittelbar nach Beendigung der derzeit laufenden Arbeiten am ersten Bauabschnitt des Baderberges werden die Straßenbauarbeiten im zweiten Bauabschnitt Chemnitzer Straße bis zur Einmündung in die Altenhainer Straße ausgeführt. Die Leitungs- und Straßenbauarbeiten in der Wassergasse beginnen voraussichtlich im Herbst und werden nach einer Winterpause im Mai 2018 fertig gestellt.

Die Firma Gunter Hüttner wird die Anlieger der drei Baumaßnahmen jeweils gesondert informieren, wie sie bekannt gibt.