• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nach Kontrolle: Beamte stellen 1,75 Meter große Cannabispflanzen sicher

Polizei Gegen den Fahrzeughalter und den Grundstücksbesitzer wurden Ermittlungen eingeleitet

Bei einer Verkehrskontrolle in der Saydaer Straße stellten Polizeibeamte am Montag einen 30-jährigen Autofahrer fest, der offenbar unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ein Drogenvortest war bei dem Mann positiv auf Cannabis verlaufen. Zudem wurden im Verlauf der weiteren Ermittlungen in seinem Auto sowie seiner Wohnung unter anderem einige hundert Gramm Betäubungsmittel sowie Utensilien zum Anbau dergleichen aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 30-Jährigen wird nunmehr neben dem Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein Grundstück in Sayda durchsucht. Dabei sind 17 bis zu 1,75 Meter große Cannabispflanzen sowie ein verbotenes Messer, ein Böller und eine Schusswaffe sichergestellt worden. Gegen den 34-jährigen Bewohner des Grundstücks wird ebenso wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.



Prospekte